Entspannung pur beim MAMA-BABY-YOGA

Was ist Mama-Baby-Yoga?

Die Idee des Baby-Yogas stammt von der englischen Anthropologin und Yogalehrerin Francoise Barbira Freedman. Sie erforschte den Umgang mit Babys in außereuropäischen Kulturkreisen. Dabei stieß sie beim Yoga auf die positiven Auswirkungen im Umgang mit Babys. Für sie zeigte sich, dass durch Yoga das Einfühlungsvermögen von Eltern zu ihren Kindern verbessert werden könnte. Sie passte daraufhin das klassische Yoga an die Bedürfnisse von Schwangeren und jungen Müttern mit ihren Babys an und entwickelte so das Baby-Yoga.

Was passiert beim Mama-Baby-Yoga?

Ein Mama-Baby-Yoga-Kurs verbindet sanfte Yogaübungen für Dich als Mutter mit entspannender Massage für Dein Baby. In erster Linie geht es darum, dass Du und Dein Kind Ruhe und Entspannung finden. Durch verschiedene Yogatechniken könnt ihr Energie und Ausgeglichenheit für den Alltag tanken.

Für Dich sind gezielt Übungen für die Stärkung Deines Nackens, Schultern und Rückens eingeplant, da diese Bereiche bei jungen Müttern besonders beansprucht sind. Dein Kind liegt dabei neben dir auf der Wolldecke, wird spielerisch miteinbezogen und macht mit Deiner Hilfe leichte Dehnübungen. An erster Stelle stehen hier einfache Berührungen und die damit verbundenen Körpererfahrungen. In meinen Kursen lasse ich eine Kombination aus Babymassage nach Vimala Schneider und Elemente des Thai-Yogas für Mutter und Kind mit einfließen.

Warum einen Mama-Baby-Yoga-Kurs machen?

Für Dich und Dein Baby bietet der Kurs folgende positive Aspekte:

  • Beweglichkeit, Kraft, Rhythmusgefühl und Körperwahrnehmung Deines Babys werden gefördert.
  • Die noch frische Mutter-Kind-Beziehung zwischen Dir und Deinem Baby wird intensiviert und gefestigt.
  • Dein Baby wird ausgeglichener. Es schläft besser und ist generell entspannter.
  • Die Übungen stärken und straffen Deinen Körper und helfen Dir nach der Schwangerschaft Deinen Beckenboden zu stärken und Verspannungen zu lindern.
  • Du lernst das richtige Halten und Tragen Deines Babys, um die sensorische Entwicklung zu fördern.
  • Du bekommst Kraft und Fitness, und damit auch wieder Freude an Deinem eigenen Körper.

Wann ist der beste Zeitpunkt einen Mama-Baby-Yoga-Kurs zu besuchen?

  • Geeignet für Babys im ersten Lebensjahr. Beginnen kannst Du bereits ab der sechsten Lebenswoche. Das ist abhängig vom Geburts- und Wochenbettverlauf.
  • Wann: Dienstags von 9 – 10:30 Uhr. Ein Kurs besteht aus sechs Terminen.
  • Wo: Yogastudio Helene Reiff in Ostfildern/Scharnhauser Park
  • Investition: 90 Euro für Dich und Dein Baby pro Kurs (6 Termine)
  • Start des nächsten Kurses auf Anfrage unter info@yoga-für-di.ch oder unter 0711/3455852